Wilhelm Steinmüller:
INFORMATIONSTECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT.
Einführung in die Angewandte Informatik.
Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1993
1117 S., 128 Abbildungen;
DM 148.-; für Mitglieder DM 118.-.

 

Nun Sonderpreis für IKÖ-Mitglieder: 35 DM (incl. Verpackung und Porto)
Für Nichtmitglieder: 40 DM (incl. Verpackung und Porto)

zu bestellen über: langkau@ikoe.de


Einige Pressestimmen zu diesem Lehrbuch der "Kunst der Gestaltung menschenfreundlicher Informationstechnik":

"Sein Lehr- und Arbeitsbuch... (ist) schon heute ein Klassiker, …jedem dringend empfohlen" (Prof. A. Roßnagel, in der Frankfurter Rundschau).
" Eine Welt voller überraschender Denkansätze und neuer Lösungen" (Prof. P. Wedde, in Computer und Recht)
"Umfassend und überzeugend" (proZukunft, Robert-Jungk-Stiftung)
"Für Studierende … fast schon ein Muß" (Chaotika des StuGa Informatik der U Bremen), "gleichzeitig für interessierte Laien gedacht und geeignet" (Ute Finckh, in der taz).

"Die Stärke des Buches liegt darin, daß Steinmüller praktikable Denkansätze und Verfahren zeigt, wie man Informationssysteme in ihrer Komplexität analysieren kann, (unter) Anbahnung eines Konsenses aller Betroffenen" (FAZ)
"Nie lässig und nie lastend, offen für Sorge und Zorn wie für Humor und Spott" (Tilman Evers, in Evangelische Kommentare)
"Informationstechnologie und Gesellschaft ist ein Standardwerk, das in jede Gelehrtenbibliothek gehört, auf den Schreibtisch eines jeden Studierenden der Informatik, sowie in den Aktenkoffer eines jeden Anwenders" - "das Lebenswerk Steinmüllers (ist) ein exzellentes Beispiel für öffentliche, sprich verständliche Wissenschaft" (Claus Eurich, in Das Parlament)
"Ein Meilenstein auf dem Weg zum öffentlichen Dialog über Technikentwicklung und Technikbewertung" (Angewandte Informatik)